Zum Hauptinhalt springen

Kältemittel-Streit: EU verklagt Deutschland wegen Untätigkeit

Im Streit um den Einsatz eines umweltschädlichen Kältemittels in Klimaanlagen von Daimler-Autos verklagt die EU-Kommission Deutschland wegen Untätigkeit. Dies erklärte die Behörde am Donnerstag in Brüssel.

Deutschland habe gegen EU-Rechtsvorschriften verstossen, indem es zuliess, dass der Daimler Fahrzeuge auf den Markt brachte, die nicht der Richtlinie über Auto-Klimaanlagen entsprachen, hiess es. Selbst nach der Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens seien keine Schritte unternommen worden, um das Problem zu lösen. Unter anderem hätten Strafen verhängt werden müssen. Es gibt eine Alternative zu dem in Europa verbotenen, umweltschädlichen Kältemittel. Diese hält Daimler jedoch für feuergefährlich.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch