Zum Hauptinhalt springen

Schweiz als Land mit dem besten Ruf entthront

Die Schweiz ist nicht länger das "angesehenste Land" der Welt. Im Ranking der Länder mit dem weltweit besten Ruf eroberte Kanada 2015 den Spitzenplatz zurück.

Kanada ist wieder Spitze. Im Ranking der Länder mit dem besten Ruf eroberte das Land von der Schweiz den ersten Platz zurück. Auf dem Bild der CN Tower in Toronto (Archivbild)
Kanada ist wieder Spitze. Im Ranking der Länder mit dem besten Ruf eroberte das Land von der Schweiz den ersten Platz zurück. Auf dem Bild der CN Tower in Toronto (Archivbild)
Keystone

Die Schweiz hatte Kanada erst letztes Jahr vom Thron verstossen. In der neusten Erhebung des Reputation Institute muss sie sich hinter Norwegen und Schweden mit dem vierten Rang begnügen. Den schlechtesten Ruf weltweit geniessen Irak, Iran und Pakistan. Insgesamt bewertete das Reputation Institute das Ansehen von 55 Staaten aufgrund von Kriterien wie Umwelt, Lebensqualität, Leistungsfähigkeit der Regierung und Wirtschaftskraft. Dazu befragte die Beratungsfirma 48'000 Personen in den G-8-Ländern, wie sie in ihrer Studie schreibt. Schon von 2010 bis 2013 rangierte die Schweiz jeweils auf dem dritten oder vierten Platz der Umfrage. Über den Rückfall auf den Ehrenplatz mag sie hinwegtrösten, dass sie erst kürzlich von der UNO zum glücklichsten Land der Welt gekürt worden war. Auf einen Zusammenhang zwischen Glück und Ansehen weist auch das Reputation Institute hin. Von den Top 10 des "World Happiness Report 2015" der UNO finden sich nicht weniger als neun Länder unter den ersten zehn im Ranking der Staaten mit dem besten Ruf wieder. Grösse und Stärke hingegen sind keine Garanten für Achtung und Anerkennung. So schafften es die USA auch dieses Jahr nicht unter die ersten 20, obwohl sie unter Barack Obama viel Boden gut machen konnten. Russland fiel gar auf die viertletzte Position zurück, und auch Chinas Ruf ist mit Rang 46 eher ramponiert.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch