Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So stieg Globus auf – und so kam der Fall

Die österreichische Signa und die thailändische Central Group übernehmen gemeinsam Globus – hier die Filiale an der Bahnhofstrasse in Zürich. Foto: Keystone
1932 betrat Globi – zum 25-Jahre-Jubiläum von Globus – als Werbefigur das Parkett. Er wurde über die Jahre Schweizer Kulturgut, Foto: Globi-Verlag

Globus und der Flair von Paris

Die Globus-Filiale an der Bahnhofstrasse in Zürich. Foto: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Interio, Office World und ABM

Der Kunde findet auf den jeweiligen ‹Bühnen›, was er auch im Alltag zusammen braucht: den gedeckten Tisch, den Bade- und Reise-Shop, hiess es bei Globus in den 70er-Jahren. Foto: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Von der Konkurrenz geschluckt