Theresa May kommt nicht nach Davos

Das Durcheinander im eigenen Land lässt es nicht zu: Die britische Premierministerin sagt ihre WEF-Teilnahme ab.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die britische Premierministerin Theresa May hat wegen des Streits um den Brexit ihre Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos abgesagt. May wolle sich auf «Angelegenheiten vor Ort» konzentrieren, teilte eine Regierungssprecherin am Donnerstag mit.

Andere Regierungsmitglieder würden aber in die Schweiz reisen. Das WEF findet vom 21. bis 25. Januar in Davos statt.

May hatte am Mittwochabend ein Misstrauensvotum im Unterhaus überstanden. Am Vorabend hatten ihr die Abgeordneten noch eine historische Niederlage beschert, als sie das mit der Europäischen Union ausgehandelte Abkommen zum Ausscheiden Grossbritanniens aus der EU mit grosser Mehrheit ablehnten. Bis Montag muss May dem Unterhaus einen neuen Plan vorlegen.

(oli/sda)

Erstellt: 17.01.2019, 18:02 Uhr

Update folgt...

Artikel zum Thema

May sucht im Scherbenhaufen nach nationaler Eintracht

Video In nur zwei Wochen soll ein Plan B im Parlament bestehen. Die EU scheint indes gewillt, die Übergangsphase bis 2020 zu verlängern. Mehr...

«Ich werde Grossbritannien aus der EU führen»

Das britische Parlament lehnt den Misstrauensanstrag gegen die Premierministerin ab. Das Resultat fällt knapp aus. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!