Zum Hauptinhalt springen

Die reichste Frau der Welt ist tot

Sie wurde 94 Jahre alt: Liliane Bettencourt, hier im Jahr 2007 in Paris.
Bettencourt sei «friedlich» zu Hause verstorben, teilt die Familie mit.
Bettencourt war laut «Forbes» die reichste Frau der Welt.
1 / 4
Françoise Bettencourt hatte sich monatelang einen erbitterten Familienstreit mit ihrer Mutter geliefert, weil sie die alte Dame als von Mitarbeitern und Beratern ausgebeutet ansah. 2011 erwirkte die Familie der Milliardärin schliesslich, dass diese unter Vormundschaft gestellt wurde.
Die Vorwürfe der Tochter richten sich unter anderem gegen den Schriftsteller und Fotografen François-Marie Banier. Françoise Bettencourt beschuldigte ihn, ihre Mutter um fast eine Milliarde Euro in Form von Gemälden, Immobilien, Lebensversicherungen und Checks erleichtert zu haben.
Abgeriegelt: Die Polize vor dem Büro von Patrice de Maistre, dem Vermögensverwalter von Bettencourt.
1 / 7

Verdienste traten in den Hintergrund

SDA/woz