Zum Hauptinhalt springen

Sekundarschule Rümlang-OberglattWohin mit den Schülerinnen und Schülern aus Hofstetten?

Der Oberglatter Gemeinderat will, dass Jugendliche aus Hofstetten bereits früher die Sekundarschule Rümlang-Oberglatt besuchen.

Gemäss den Schulbehörden sollen einige Jugendliche aus Hofstetten weiterhin eine Eduzis-Schule besuchen.
Gemäss den Schulbehörden sollen einige Jugendliche aus Hofstetten weiterhin eine Eduzis-Schule besuchen.
Foto: Balz Murer

Trennungen sind selten eine einfache Angelegenheit, dies erleben derzeit auch die zwei Kreisschulgemeinden Rümlang-Oberglatt und die Eduzis (Niederhasli, Niederglatt und Hofstetten). Die Namen der zwei Sekundarschulen deuten bereits auf die Problematik hin: Heute besuchen die Schülerinnen und Schüler des Oberglatter Ortsteils Hofstetten noch die Sek in Niederhasli oder Niederglatt, während alle anderen Jugendlichen aus Oberglatt in Rümlang unterrichtet werden. Nach dem neuen Gemeindegesetz ist das nicht mehr möglich. Ab dem 1. Januar 2022 werden die Hofstetter in der Sek Rümlang-Oberglatt schulpflichtig. Dies zieht aber weitere Komplikationen mit sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.