Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum Titel mit LiverpoolXherdan Shaqiri, der einsame Titelhamsterer

Der Schweizer Nationalspieler gewinnt praktisch ohne Einsatzminuten seinen 18. Pokal. Man hofft, dass ihn die Trophäen glücklich machen.

Hat wie jeder manchmal eine Umarmung nötig: Xherdan Shaqiri (r.) in den Armen von Liverpools Trainer Jürgen Klopp.
Hat wie jeder manchmal eine Umarmung nötig: Xherdan Shaqiri (r.) in den Armen von Liverpools Trainer Jürgen Klopp.
Foto: Keystone

Xherdan Shaqiri hat in seinem Profileben so viele Pokale gewonnen, dass er sich offenbar gar nicht mehr an alle erinnert. Und so fehlt am Freitag auf einem auf Twitter geteilten Bild einer von inzwischen 18 Pokalen, die Shaqiri in seinen erst 28 Jahren bereits gewonnen hat. Da ist ihm – oder eher seinem Social-Media-Menschen – tatsächlich ein Schweizer Cupsieg durch die Maschen gerutscht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.