Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

200 Franken in Rechnung gestelltZürcher Arzt verlangt von Patienten Geld für Corona-Impfung

Der Piks ist für die Impfwilligen gratis, ein Arzt darf dafür keine Rechnung stellen.

Rechnungen storniert, Hausverbot erteilt

Sanktionen drohen

pu