Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hundegesetz – seit 15 Jahren ein PolitikumZürcher Kantonsrat schickt alle «Hündeler» in den Kurs

Sitz, Platz, Fuss: Künftig müssen im Kanton Zürich alle Hundehalter mit ihren Lieblingen in einen Kurs. Bis anhin waren es nur die Halter von «grossen und massigen» Exemplaren.

70 Prozent stimmten für die Kurse

Auslöser war ein Pitbull-Angriff

SDA

2 Kommentare
Sortieren nach:
    B. Dällenbach

    Was sich die 70 % gedacht haben, die FÜR die Kurse gestimmt haben? Ich denke nicht, dass ihnen wirklich klar war, dass auch erfahrene HundehalterInnen, die ohne Hilfe ihre Hunde in den Griff bekommen (im Griff haben), die praktischen Kurslektionen besuchen müssen. Und selbst wenn der Kursleiter bemerkt, dass einer der Teilnehmer den Kurs gar nicht nötig hat, darf er nicht vorzeitig eine Bescheinigung ausstellen.

    Ich weiss von was ich rede, ich musste den Kurs besuchen, obwohl ich wusste, dass ich ohne klar käme und der Kursleiter hat mir dies bei der letzten Lektion sogar bestätigt.

    Und ganz "schwierige Fälle" von Hundehaltern, die eigentlich mehr Lektionen nötig hätten brauchen auch nur die vorgeschriebene Anzahl Lektionen zu absolvieren.

    Viel sinnvoller – wenn überhaupt – wäre eine Prüfung, in der der Hundehalter beweisen kann wie gut er sein Tier in alltäglichen Situationenim Griff hat, und wie er ein positives Ergebnis erreicht, müsste in der Verantwortung des Hundehalters sein.

    Wie ich schon mal in einem Leserbrief geschrieben habe, das aktuelle System ist ein Giesskannensystem; wo viel hin sollte kommt zu wenig hin un dort wo es wenig oder gar nichts braucht (viel) zu viel...

    Wie würden wohl die 70% abstimmen, wenn man das Strassenverkehrsgesetz ändern wollte und Neulenker keine Prüfung mehr absolvieren müssten, sondern lediglich eine fest vorgegebene Anzahl Lektionen beim Fahrlehrer? Eigentlich wäre es fast dasselbe und vollkommen absurd!