Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Meldeformular online gestelltZürcher Quartiervereine sammeln Lärmklagen von Bewohnern

Mit der Lockerung der Corona-Massnahmen kehrt mehr Leben auf die Strassen und Plätzen. Und in der EM-Bar des Calvadosam Idaplatz wird es ab diesem Wochenende besonders hoch her gehen, fürchten die Anwohner.

Periodisch werden die Meldungen an die Stadt gesandt

SDA/lop

70 Kommentare
Sortieren nach:
    Christoph Buser

    Es ist halt wie überall in allen Bereichen des Lebens - wäre mehr Respekt und Anstand vorhanden müsste man über solche Themen gar nicht schreiben und auch keine Daten sammeln. Eine relativ kleine Anzahl von Leuten, die nicht wissen wie man sich verhalten soll und jeden Abend am Wochenende Radau machen lassen die Nachbarschaft nicht schlafen. Warum muss man immer die eigene Freiheit höher bewerten und ausleben um die der anderen damit zu beschränken und zu limitieren? Ich habe es auch schon erlebt, dass in die Blumenkästen der Restaurant uriniert wurden an denen am nächsten Mittag wieder gegessen wird etc. Grundsätzlich jedoch auch ziehe ich in ein Ausgehviertel muss ich meine eigene Toleranzgrenze eben entsprechend auch höher ansetzen und ist es nicht auszuhalten halt auch allenfalls an die Peripherie zügeln. Eine Stadt soll auch in Bereichen leben dürfen und dazu gehört auch Ausgang und Feste ...