Zum Hauptinhalt springen

Unzensiert auf dem Helvetiaplatz

60 mutige Zürcherinnen und Zürcher standen am Freitag auf einer Bühne und sagten, was sie wollten. Ungeprobt und unzensiert.

Der Öffentlichkeit zeigen, was man will: Das war der Auftakt zum interkulturellen Festival About Us in Zürich. (Video: Lea Blum)

Was würden Sie der Welt mitteilen, wenn Sie 60 Sekunden ungeteilte Aufmerksamkeit hätten? Diese Frage stellten sich am Freitag 60 Menschen unterschiedlicher Communities in Zürich. Sie hatten sich auf eine öffentliche Ausschreibung der Organisatoren des interkulturellen Festivals About Us gemeldet und die Chance bekommen, sich mit einem frei wählbaren Beitrag einem Publikum zu stellen.

«Wir haben nicht nachgefragt oder kontrolliert, was die Teilnehmenden tun oder sagen wollen», sagt Co-Leiterin Gunda Zeeb. Man wolle mit der Veranstaltung unterschiedliche Menschen in der Stadt Zürich zusammenbringen und ihre Vielfalt sichtbar machen.

Dies scheint gelungen zu sein: Die Rednerinnen und Redner zeigten die unterschiedlichsten Beiträge und machten sichtbar, was Menschen in Zürich bewegt, was sie vielfältig macht. Es wurde geflucht, gelacht, gefordert, geschwiegen, getanzt, gedichtet oder eine Botschaft überbracht.

Natürlich bedeutete das nicht, dass die Rechtsordnung nicht greift. «Hetzerische, diffamierende oder rassistische Äusserungen waren natürlich nicht erwünscht. Das Projekt zielt auf Respekt und Toleranz für den jeweils anderen bzw. die jeweils andere und wenn es nötig geworden wäre, hätte man jederzeit Licht und Ton ausschalten können», so Zeeb. Dies sei aber noch bei keiner dieser sogenannten Standbild-Aufführungen vorgekommen.

Ausschnitte der Beiträge auf dem Helvetiaplatz und Co-Leiterin Gunda Zeeb im Video oben.

Die Aufführung bildete den Auftakt zum interkulturellen Festival About Us vom 6. – 21. September 2019. Dabei finden diverse Veranstaltungen um Diversität mit Kultur in der ganzen Stadt statt. Alle kostenfrei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch